Vita

Christoph Reuter ist Pianist. Er komponiert, improvisiert und performt zwischen den musikalischen Welten von Klassik, Jazz und Weltmusik.

Christoph Reuter studierte Jazzpiano an den Musikhochschulen Leipzig und Berlin. Sein Konzertexamen legte er 2007 bei Prof. Richie Beirach (New York) ab. Er war Stipendiat an der UdK Berlin sowie Mitglied im Bundesjugendjazzorchester unter Leitung von Peter Herbolzheimer.

Als Pianist konzertiert er  mit seinem Soloprojekt und improvisiert hier über klassische Kompositionen.  Nach zwei Alben mit Improvisationen über Debussy und Grieg folgte 2015 die musikalische Auseinandersetzung mit Schumann und Chopin und 2016 mit Mussorgskys Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“.

Christoph Reuter agiert seit 2006 als musikalischer Sidekick bei den Liveshow des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen. Seit 2002 konzertiert er mit dem Trio um die Sängerin Cristin Claas und den Gitarristen Stephan Bormann. Das Trio hat sechs Alben eingespielt, u.a. für Sony Classical. Er tourt mit seinem musikalischen Solokabarettprogramm „Alle sind musikalisch! (außer manche)“ und ist mit verschiedenen Künstlern unterwegs, wie dem Sitarmeister Ashraf Sharif Khan, mit dem er zwei Alben komponiert und eingespielt hat.

Als Komponist schrieb er 2007 sein erstes Klavierkonzert, dem zwei weitere folgten. Seit 2008 schreibt er für das “Impuls Festival für neue Musik” verschiedene Auftragskompositionen. Federführend komponierte er die Musik für die Kinderoper „Oskar und die Groschenbande“ das Musiktheaterstück „Siegfried“ sowie das Musical „Sarg niemals nie“. 2014 entstand eine Bearbeitung der Beggar‘s Opera und sein erstes Violinkonzert. Er arbeitet mit verschiedenen Orchestern und Chören zusammen (u.a. Anhaltische Philharmonie Dessau, Staatskapelle Halle, Babelsberger Filmorchester). Theatermusiken schrieb er u.a. für das Schauspielhaus Düsseldorf, das Schauspielhaus Zürich oder das Weimarer DNT.

Christoph Reuter lebt und arbeitet in Berlin.

© 2016 Christoph Reuter - Impressum